Domaine de la Guicharde Innenhof

Domaine de la Guicharde (Mondragon-Derboux, Cotes du Rhone)

Die Domaine de la Guicharde liegt an der südlichen Rhone, ca. 30km nördlich der alten Römer-Stadt Orange, im kleinen Ort Derboux, der zur Gemeinde Mondragon gehört, jedoch näher an Rochegude im Osten liegt. Geologisch liegt die Domaine im Herzen des Massif d’Uchaux in der „Haute Vaucluse“.

1988 übernimmt Arnaud Guicharde die Domaine, voll Enthusiasmus, neuen Ideen und Schaffenskraft. 25 Jahre später nach einigen Fehlern, tollen Erfolgen und schönen Cuvées beginnt er langsam das „Terroir“ seiner Domaine zu verstehen, wie er sagt: 40 ha an Rebflächen bestückt mit Grenache Noir, Syrah, Viognier, Roussanne, Marsanne und Grenache Blanc – sowie ein Olivenhain, der ein exzellentes Olivenöl hervorbringt. Plus weitere 20 ha an Eichen, mediterranen Pinien und Heideland, die auch zum Weingut gehören.

Ein einzigartiges Terroir

Das „Massif d’Uchaux“ ist ein Hügel-Massif welches vor Millionen Jahren – im Miozän, lange bevor sich die Alpen und damit die Rhone bildete – ein Flußbett war über das sich ein urzeitlicher Fluss aus dem Zentralmassif Richtung Süden ins Meer begab. Über Millionen Jahren lagerten sich hier abgestorbene Meerestiere ab die sich nun als Gesteinsschichten im Massif d’Uchaux befinden und den Weinen eine ausgesprochene Minealität verleihen.

Das Klima ist mediterran. Der Niederschlag ist sehr ungleich über das Jahr verteilt: im Sommer regnet es fast gar nicht, dafür im Herbst umso mehr. Wenn man sich zu Fuß auf den Weg durch die Rebflächen der Domaine begibt sieht man recht bald dass die einzelnen Rebflächen und Parzellen recht unregelmäßig verteilt sind und meist umgeben sind von Eichenbäumen oder mediterranen Pinien. Diese schützen die Reben vor vielen Krankheiten denen die größeren Weingüter in der Ebene der Rhone vermehrt ausgesetzt sind.

Der Weg zur „Bio-Dynamie“

Nachdem Arnaud Guicharde das Weingut 1988 übernahm, stellter er es bereits 2002 auf biologischen Weinbau um und seit 2013 wirtschaftet er „Bio-Dynamisch“ und ist Demeter zertifiziert. Den Weg dorthin beschreibt er wie folgt:

„Nachdem wir auf biologischen Anbau umgestellt hatten, ist uns der schöne Weg in die Bio-Dynamie wie etwas ganz Natürliches vorgekommen… sogar als wir noch ganz am Anfang waren. Aber er hört nicht auf uns zu erstaunen, uns zu verblüffen, uns betroffen zu machen – und uns zu entzücken. Noch aufmerksamer im Weinberg zu agieren, zu verstehen was uns der Boden oder die Reben mitteilen, zu erkennen was den Reben fehlt und dies mit Mitteln die die Umwelt respektieren auszugleichen, all dies macht das neue Abenteuer der Domaine aus, welches wir jetzt schon seit einigen Jahren erleben dürfen.“

Reben Domaine de la Guicharde

Der Einsatz von biodynamischen Präparaten, vitalisierende Zubereitungen für Boden und Reben, in Form von Kompost- und Spritzpäparaten, im Jahresablauf genau nach Kalender, und so vieles mehr, was sich in so kurzen Worten gar nicht ausreichend darstellen lässt. Aber mit der Hilfe und Unterstützung von Jacques Mell, unserem biodynamischen Berater hatten wir 2013 unseren ersten biodynamischen Jahrgang in der Flasche.

Hier finden Sie die Weine der Domaine de la Guicharde in unserem Sortiment: einem Weißwein, einem Rosé und drei Rotweinen. Und hier gelangen Sie zur Web-Seite der Domaine de la Guicharde (nur französisch).

Übrigens – man kann dort in einem von drei Gästezimmern – auch sehr gut und günstig übernachten oder Urlaub machen.

Domaine de la Guicharde – Weinauswahl

Aktuell verfügbar bei Wolfsfeld Wein

zum Weinkatalog