Home/12,5%
  • Klarer, ausdrucksstarker Pinot Noir von der Cote d'Or. Fein-saftige Frucht mit würzigen und kräuterigen Aromen und noch jugendlichen Tannin und gutem Abgang.
  • 80% Pinot Noir, 20% Aligoté. Traditionelle Flaschengärung über 12 Monate auf den Feinhefen. Klare, leicht-goldige Farbe, sehr fein-perlig. In der Nase Aromen von roten Früchten (Himbeere), am Gaumen rund und frisch mit einer guten Balance zwischen Frucht und Lebhaftigkeit. RZ: 5g/l 86 Punkte Wein-Plus ("sehr gut"), Verkostung vom 24.5.2019 mit Trinkempfehlung: Trinken
  • Ein eleganter, mineralischer Sauvignon Blanc von 45-jährigen Rebstöcken auf 3,5 ha Kimmeridge Mergelböden, der nach 3-4 Jahren seine gesamte aromatische Komplexität entfaltet. Natürliche Vorklärung des Mostes, Vergärung bei niedriger Temperatur und Ausbau in thermo-regulierten Edelstahltanks. Spätes Abfüllen auf die Flasche. Silber Medaille Concours Agricole de Paris, Silber Medaille Concours des Vins de Pouilly sur Loire. Dieser Wein steht auf der Weinkarte des 7.-besten Restaurants der Welt gemäß "the World's 50 Best Restaurants" (Maido Restaurant in Lima, Peru)
  • 35-jährige Rebstöcke, Villiers Kalksteinböden, Süd/Süd-Ost Lage um Pouilly. Geringer Ertrag, natürliche Vorklärung des Mostes, Gärung bei niedriger Temperatur und Ausbau im thermo-regulierten Edelstahltanks. Dieser Wein entwickelt seinen Höhepunkt der Trinkreife meist schon im Alter von 2-3 Jahren. Vorzüglicher Begleiter zu allen Edelfisch-Gerichten! Bronze Medaille Decanter
  • In der Nase ein facettenreicher Duft nach Kernobstfrucht, Mandarinenzeste sowie zarten nussigen Tönen. Am Gaumen unwiderstehlich klar, gelbe Tropenfrucht mit herbem Einschlag und mineralischer Präzision. S: 5,6 RZ: 4,1 Alk.: 12,5%
  • Weißer Pfirsich, reife Mandarine, gelbe tropische Früchte und Honig. Am Gaumen unwiderstehlich saftig mit einer variationsreichen Säuregestaltung. Anklänge von junger Ananas, Tiefe und Komplexität in würziger Struktur, die für die Fülle im Mundgefühl sorgen. Er wirkt süffiger, aber irgendwie auch rassiger. Ein eindrucksvoller, vielförmiger und komplexer Riesling.  RZ: 6,6  GS: 5,6  Alk. 12,5% vol.
  • Dieser Riesling aus der Lage "Herxheimer Honigreich" wird von Maximilian Petri in speziellen 600l-großen Haute Futaie Fässern aus französischer Eiche vergoren und ausgebaut. Deutscher Prädikatswein Spätlese. Pfalz.  RZ: 2,8  GS: 7,8  Alk. 12,4% Gold Medaille AWC Vienna (Austrian Wine Challenge)
  • Gelbfruchtiger Riesling mit knackiger Säure und feiner Mineralik. Begeistert die Sinne.
  • Gelbfruchtiger Riesling mit knackiger Säure und feiner Mineralik. Begeistert die Sinne.
  • Auf den Böden des Blanc Gateaux in Sancerre in der Lage Frétoy gedeiht dieser trockene, fruchtige Sauvignon Blanc auf 3,25 ha Kalk- und Feuersteinböden, der bereits in jungen Jahren seine ganze Finesse zeigt. Natürliche Vorklärung des Mostes, temperatur-kontrollierte Gärung und Ausbau in thermo-regulierten Edelstahltanks. Späte Abfüllung in die Flasche. 2 Sterne - Guide Hachette 2023
  • Auf den Böden des "Blanc Gateaux" in Sancerre in der Lage "Frétoy" wachsen die 40-jährigen Pinot Noir Reben auf 1,25 ha Kalk- und Feuersteinböden. Nach der Maische der ganzen Trauben schließt sich die kurze 2-wöchige alkoholische Gärung an, temperatur-kontrolliert zwischen 28° und 32°C mit täglichem Umpumpen. Ausbau in Eichenfässern je nach Jahrgang. Leichter, fruchtiger Pinot Noir mit Aromen von roten Früchten (Erdbeeren, Kirschen, Cassis) mit Lagerfähigkeit bis zu 6 Jahren. Passend zu Filet Mignon, Geschmortem Rind und auch Entenbrust.
  • Intensiver würziger Duft mit frischen Aromen von Cassis, Stachelbeere, Holunderblüte und etwas vegetabilen Aromen. Rassig und stoffig mit einer präsenten Säure und langem finessereichen Nachhall.
Go to Top