Diese Woche sind die 2016er Premier Crus und Grand Crus von Gérard Duplessis eingetroffen auf die wir schon sehnsüchtig gewartet haben. Auch der 2017er AOC ist mitgekommen. Leider war auch dieser Jahrgang wieder stark vom späten Frühjahrsfrost im April 2016 betroffen, so daß Lilian Duplessis gerade einmal knapp 1.000 Flaschen Fourchaume und Tonnerre abfüllen konnte(!). So bekamen wir wiederum nur eine geringe Allokation, jedoch diesmal von allen vorhanden Premier Crus und auch vom Grand Cru „Les Clos“ 2016.

Die Woche davor kamen bereits die neuen 2016er Jahrgänge Saint-Véran und Pouilly-Fuissé von der Domaine Corsin im Maconnais, sowie noch eine letzte Menge des großartigen 2014er Pouilly-Fuissé „Aux Chailloux“, der ab nächsten Jahr zum erstenmal seinen „Cru“ Status erhält.